bookmark_borderAm 3. Juni ist es soweit

Puerto Naos ist derzeit zwar noch recht leer, dafür aber ganz schön bunt. Zumindest auf der Karte ist das so. Blaue Zone, rote Zone, gelbe oder grüne Zone, das alles gibt es derzeit dort. Ab 3. Juni ist das dann alles mehr oder weniger vorbei. Zumindest in der Realität wird uns das dann komplett egal sein, so hat es der Inselpräsident Sergio Rodriguez im Anschluss an die PEINPAL-Sitzung vermeldet. Es tritt also genau das ein, was gerüchtetechnisch bereits seit einigen Tagen durch die sozialen Medien wabert. Allerdings eben nicht mit Wirkung heute, sondern nur mit Verkündung.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderJetzt auch noch China

Glauben Sie mir, es macht mir keinen Spaß. Eigentlich würde ich gerne mal wieder etwas Positives vermelden, anstatt immer nur hämisch und rummotzend auf das zu reagieren, was uns die kleine Lokalpolitik so liefert. Die machen es einem aber gerade brutal schwer, alldieweil sie einfach zuverlässig einen Klopps nach dem anderen bringen. Meine eigene Vermutung ist dabei, dass es Vertretern von bestimmten Parteien eben eher um das Trommeln geht. Was vermeintlich gut kommt, dass wird mit heißer Luft solange aufgeblasen, bis ein riesiger Ballon über der Insel schwebt.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderSogar zwei Schiffe jetzt

Was hatten wir hier alle Angst, als wir hörten, dass unsere tägliche Verbindung mit der Armas zwischen Los Cristianos und La Palma verschwinden würde. Erhöht nun der Konkurrent die Preise und vor allem die Lieferengpässe, schließlich werden wir ja nicht nur mit Passagieren sondern auch mit Gütern des täglichen Bedarfs über den Seeweg versorgt. Zu den Containern kommen nämlich unzählige kleine und große LKWs die, meist voll hierher kommen und leer wieder weg fahren.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderEine Feuerwehr, die es gar nicht gibt, wartet auf Ihr Geld. Und was ist eigentlich mit der LP2 los?

Wir würden so gern wieder von El Paso direkt in den Süden kommen. Früher waren es wenige Minuten nach Las Manchas und nun dauert es entsprechend länger, ob des Umweges über La Laguna. Dass man erst nach unten fahren muss und dann wieder hoch verbraucht Zeit, Benzin und Nerven. Deswegen haben uns die Herrschaften der

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderHöhere Mathematik

Das mit UB 40, die im Sommer nach El Paso kommen, reicht nicht. Wir setzen noch einen drauf. Neu in der Verlosung ist nun Ricky Martin, der Puerto-Ricaner der auf drei zählt und dann ein absolut verrücktes Leben führt. Der geht nach Tazacorte um da im Juli beim traditionellen Love-Festival zu singen. Dann hat man, für die selbe Veranstaltung, gleich noch den holländischen Star-DJ Martin Garrix engagiert und dazu noch die zumindest in Spanien bekannte Sängerin Chanel. Veranstalter der Geschichte wird wiederum Sodepal sein.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderBisschen laufen (Sport ist erst morgen) und auch bei uns war das zu sehen

Nicht nur in Deutschland hat das mit den sonnensturmunterstützen Sichtungen der Aurora Boreales (Polarlichter) geklappt. Aus ganz Spanien gibt es Bilder. Es hieß ja im Vorfeld, dass man weiter im Norden, eher Sichtungen möglich seien. Aber sogar auf La Palma hat das geklappt. Das erste Mal seit 1770 waren vom Roque aus, Polarlichter zu erspähen.

Hier weiterlesen ...

Veröffentlicht in Sport

bookmark_borderDer Stratege instrumentalisiert den Tourismus

Wir wollen und sollen wirtschaftlich vorankommen. Nur haben wir halt nicht wirklich was auf La Palma. Die ganzen Geschichten mit Silikon Island Hightech sind und waren Wahlkampfsprech aber natürlich stehts unrealistisch. Wir haben Banane, Avocado und Tourismus. Fast alles wird von außerhalb gekauft, deshalb müssen Sie, liebe La Palma-Urlauber zu uns kommen und das Geld zurückbringen. Schön lokal buchen, am besten häufig zum Essen gehen und auch das Auto nicht beim Herz mieten.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderStraße auf und Jubiläum

Die Umgehung von Tazacorte vom Hafen, um den Ort rum, in Richtung Los Llanos wurde heute, nach 13 Jahren Bauzeit eröffnet. Zur Ehrenrettung der Bauarbeiter sei aber erwähnt, dass mangels Finanzierung, die Bautätigkeit zwischen 2012 und 2018 unterbrochen war. Seit Wochen oder gar Monaten wirkte es so, als ob man bereits eröffnen könnte und alle haben sich gefragt, warum es denn nicht losgehen würde. Ein beliebter Witz war, dass die Politiker, die zum symbolischen Durchschneiden des Bandes von Nöten waren, sich nicht auf einen Termin einigen konnten.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWir sind eine Insel voller Schwimmer

Oder Nichtschwimmer, oder zumindest wasserscheu. Oder was auch immer. Aber die Zahlen Lügen nicht. Auf allen Inseln, mit Ausnahme von La Graciosa (und im Prinzip zählen die ja nicht), und ebnen La Palma, hat es in 2023 Ertrunkene gegeben. 253 Einsätze gab es auf allen Inseln zusammen und man hat da 71 Todesopfer zu beklagen. 82 Personen kamen unverletzt davon, mussten aber gerettet werden. 100 Verletzte hat man aus dem Wasser gezogen und nur da kommt La Palma in der Statistik vor.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDer Fischer ist nicht ins Netz gegangen

Die Guardia Civil hat, während einer routinemäßigen Patrouillenfahrt, vor der Küste von Tazacorte illegale Netze im Wasser entdeckt. Insgesamt 400m Netz haben die unten, an nicht markierenden Boien anmontiert, gefunden. Im Prinzip ist das eben so, dass diese Boien des Eigentümers haben müssen. Wenn keine dran ist, dann ist da meist was faul. Nicht, dass es sich beim Eigentümer des Netztes etwa um einen Fischer ohne Lizenz handeln würde, vielmehr ist davon auszugehen, dass das Netz, das da unten dranhängt, nicht den Vorschriften entspricht.

Hier weiterlesen ...