bookmark_borderAlleingang

Der lokal-digitale Blätterwald hat soeben verkündet, dass die kanarische Regierung Antigenschnelltests für die Einreise auf das Archipel zulassen wird. Man sieht, auf der Basis des spanischen Alarmzustandes, die Möglichkeit, dass der Regionalpräsident, mittels Dekret, entsprechende Dinge erlassen kann. Bisher ist aber noch kein Dekret veröffentlicht.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderMorgen passiert was, hat man zumindest gesagt

Jetzt aber mal wirklich ernsthaft, man möchte jnun was machen wegen den PCR-Tests. Am liebsten mit Madrid im Boot, sind ja schließlich Parteigenossen. Zur Not aber auch ohne. So hat es laut „DiariodeAvisos“ der kanarische Obermotz Torres jetzt angekündigt. Man werde sich morgen im Ministerrat zusammen eine Lösung überlegen, wenn man bis dahin mit Madrid nicht einig geworden ist. Dann eben auf eigene Faust.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVölker der Welt, schaut auf diese Insel…

so, oder so ähnlich fühlt man sich gerade, nachdem man gestern die Welttourismuskonferenz hier auf der Insel zu Ende gegangen ist. So ein großes Ding war das dann aber auch nicht. Bis auf die spanische Tourismusministerin Reyes Maroto war niemand da, der ganze Rest hat virtuell teilgenommen. Dennoch war La Palma für kurze Zeit so etwas wie der Touristische Nabel der Welt, und man verspricht sich jede Menge Renommee von der ganzen Geschichte.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWetterwechsel und Geographische Verwirrung

Ab Mittwoch soll es vorbei sein mit dem Calima und wieder etwas kühler werden. Gut, auch wir haben ja hier einen Winter, auch wenn das manchem Besucher gar nicht auffällt auf den Inseln des ewigen Frühlings. Das ist aber natürlich immer so eine Frage was der eigene temperaturtechnische Ausgangspunkt ist. Manchmal habe ich hier eine Fließjacke an und kann über die hellbeinigen Touristen in kurzer Hose nur den Kopf schütteln. Die hellen Beine habe ich auch, ich meine das also nicht despektierlich. Selbst bei 40 Grad im Sommer gehe ich nur mit langer Hose nach draußen. Der Aufforderung meiner Frau etwas „leichteres“ anzuziehen entgegne ich dann stehts mit dem Satz: „Ich habe Würde-ich habe Hose.“

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderIch bin kein Jurist

Die Kanaren trommeln ja gewaltig und fordern von der Madrider Regierung das Zugeständnis, dass ab dem 23.11., also schon ab nächsten Montag, auch Antigentests zugelassen sind. Zudem die Tourismusbranche schon reagiert hat. Ein skandinavischer Reiseveranstalter hat, so war in der Lokalpresse zu lesen, schon den Verkauf von Reisen auf die Kanaren eingestellt. Außerdem sind die auch ziemlich verärgert, weil einige Kunden jetzt Rabatz machen, weil die Buchung ja unter anderen Voraussetzungen stattgefunden habe.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderEl Presdente macht Hoffnung

Angel Victor Torres erwartet, so schreibt es zumindest „DiariodeAvisos“, dass die spanische Regierung sich doch noch auf die Sache mit den Antigentests einlassen wird. Zumindest habe man da jetzt offiziell mitgeteilt, dass man das ganz gerne so haben möchte, um das gerade anlaufende Tourismusmotörchen nicht direkt wieder abzuwürgen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAlles wieder auf null und nichts mehr klar

ich bin die letzten zwei Tage irgendwo zwischen verzweifelt und stinkesauer hier durchs Haus gerannt. Zur Beruhigung habe ich die eine oder andere Packung Kippen in die Lunge geatmet und so langsam geht es wieder halbwegs. Für Frau und Kinder war das alles nicht so leicht, aber es ist ja auch wirklich langsam gut.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderNeue Kioscos sonst aber nicht wirklich viel

Nachdem es diese Woche ja eher freudige Nachrichten aus Washington und Mainz gegeben hat, die sogar Karl Lauterbach zum strahlen gebracht haben, gibt es hier von der Insel nicht wirklich etwas spektakuläres. Vielleicht der drohende Sturm, aber, stand jetzt, wird der uns wohl nicht erwischen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDeutungshoheit und Wasser

Die paar Urlauber die gerade auf der Insel haben können das Regenwetter der letzten Tage sicher gut verschmerzen. Bei den meisten der momentanen Gäste handelt es sich ja auch um touristische Wiederholungstäter, also um Liebhaber der kleinen grünen Insel, und die wissen genau, wie nötig wir das Wasser hier haben.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAmtliche Informationen zum Test

Das Gobierno de Canarias, also die kanarische Regierung, hat jetzt schon die Zettel und Informationsblätter verteilt, die die Vermieter an die Gäste rausgeben müssen. So langsam wird einiges klarer. Natürlich weiß man nie, ob denen noch etwas anderes einfallen wird, aber das sind die Fakten von offizieller Seite, die derzeit gültig sind.

Hier weiterlesen ...