bookmark_borderBisschen laufen (Sport ist erst morgen) und auch bei uns war das zu sehen

Nicht nur in Deutschland hat das mit den sonnensturmunterstützen Sichtungen der Aurora Boreales (Polarlichter) geklappt. Aus ganz Spanien gibt es Bilder. Es hieß ja im Vorfeld, dass man weiter im Norden, eher Sichtungen möglich seien. Aber sogar auf La Palma hat das geklappt. Das erste Mal seit 1770 waren vom Roque aus, Polarlichter zu erspähen.

Hier weiterlesen ...

Veröffentlicht in Sport

bookmark_borderPedro bleibt und wir bekommen mindestens eine Partie mehr

Um 10 Uhr kanarischer Zeit, hat der Chefboss aus Madrid mitgeteilt, dass er weiter machen wird. Ernsthaft gerechnet hat man ja nicht mit dem Rücktritt, aber Pedro Sanchez ist in der Vergangenheit immer wieder für eine Überraschung gutgewesen. Und es gab ja durchaus noch andere Möglichkeiten außer Rücktritt. Eine Vertrauensfrage im Parlament oder vorgezogene Neuwahlen waren ja auch im Rahmen des Möglichen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderKleinigkeiten

Uns reicht es nur teilweise, aber man wird, sollte die Bewölkung mitspielen, kurz vor Untergang des gelben Balles, ein wenig der Sonnenfinsternis erkennen. Ab 20:17 Uhr steht der Mond ein Stück in der Sichtlinie und das Maximum wird 20:31 Uhr erreicht sein. Drei Minuten Später ist dann die Sonne auch schon weg. Wer also heute Abend in Tazacorte oder El Remo Fisch essen möchte, der schaue ein wenig Richtung Florida. Momentan besteht aber wenig Hoffnung etwas zu erkennen, etwas wolkig ist es gerade.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDerby und Schwimmbad

Am Sonntag ist Inselderby. Vierte Spanische Liga, vergleichbar mit der Regionalliga in Deutschland. Drei Vereine der Kanaren sind in der Spielklasse und zwei davon sind aus La Palma. Während Atletico Paso ganz oben mitmischt steht CD Mensajero ganz tief im Abstiegssumpf. Das Hinspiel in Santa Cruz hat El Paso 2:0 gewonnen und nun ist am Sonntag Rückspiel im Stadion von El Paso. Das letzte Mal hat man dort im Jahr 2000 kurz vor Covid gegeneinander gespielt. Da ging es 0:0 aus, aber der Laden war rappelvoll.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAlso irgendwann, aber zumindest mit neuem Datum und Spitzenreiter

Lange hat man nichts mehr von der Wiederherstellung der LP2 gesprochen. Also der Teil, der der Lava anheimgefallen ist. Der Rest der Wiederherstellung der Straße vom Tal nach Fuencaliente geht ja jetzt schon um die 15 Jahre, und eine Wanderbaustelle jagt die nächste. Aber wir hatten hier im Frühling Wahlen und die damalige Opposition hat versprochen, dass die Arbeiten am Abschnitt zwischen El Paso und Las Manchas, im Falle der entsprechenden Stimmabgabe, noch im Herbst beginnen soll.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDie Maske ist zurück und Mensa hat doch tatsächlich mal gewonnen

Alles hustet und röchelt. Der Covid, die Grippe oder die simple Erkältung sind da schuld dran. Letztlich aber gar nicht so wichtig im Alltag. Mittlerweile haben wir ja kollektiv gelernt irgendwie damit umzugehen. Irgendwann fiel dann auch die letzte Maskenpflicht in den Gesundheitszentren und Krankenhäusern auf den Kanaren und alles war irgendwie wie zuvor. Aber die vulnerablen wollen und sollen geschützt werden. Seit Mitte Dezember wurde schon die Verwendung der Maske in den Gesundheitszentren empfohlen. Ab Morgen wird dies nun aber zur Pflicht

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDos Pinos führt und Sport

Zu 71% voll, so heißt es von Seiten des Consejals für Wasserangelegenheiten, Juan Ramon Filipe, ist das Wasserbecken von La Laguna uns somit insularer Spitzenreiter. Wenn das mit dem Füllstand aber nur überall so wäre. Das Ding ist ja gar nicht so groß, und dann sind 71% eben in Litern gar nicht so viel. Das größte Becken, oben in La Laguna de Barlovento bietet dagegen nur einen Füllstand von 7% an. Wenn man bedenkt, dass es vor kurzem aber nur deren 5 waren, dann sei das, so Filipe, ein ganz ordentlicher Zuwachs.

Hier weiterlesen ...

bookmark_border100 Tage, Wetter und Träumerei

Nun ist die Inselregierung 100 Tage im Amt. Die in den Rathäusern und die kanarische Regierung haben schon einige Tage länger, aber es wird nun nochmals generalabgerechnet. Ende der Schonfrist, deshalb gibt es von der Opposition nochmal einen Angriff und von Seiten der Regierung wird in der Presse nochmals offiziell erklärt, wo man den hinmöchte und was man in den ersten 100 Tagen schon alles tolles hinbekommen hat.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderHalloween nach „El Paso Art“ und derbes Tor

Nun ist wieder Ende Oktober und die Kinder bereiten sich vor. Halloween ist angesagt. Die Älteren, ganz ohne diesen Brauch aufgewachsen tun sich schwer und feiern höchstens noch Allerheiligen, falls sie denn katholischgläubisch sein sollten. Den kleinen Rackern ist das aber völlig egal und man ist in Gedanken schon dabei sich die Taschen mit Süßkram zu befüllen. In El Paso müht man sich, termingerecht zum weltweiten Zwangsgegrusel, eine eigene Identität aufzubauen. Hier kommt nun die 5 Ausgabe der „Semana del alma de Tacande“ zum zum Tragen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderNeues Netz und schon wieder nach La Palma

Die Endesa, oder vielmehr die Tochtergesellschaft des Stromgiganten, die für das netz zuständig ist, gibt bekannt, dass man ganz prima vorankommen würde. Stattliche 70% des Netztes, welches für den Wideranschluss, des von Vulkan abgetrennten Gebietes südlich der Lava, neu gemacht wird, sei bereits fertig. Mitte 2024 will man komplett fertig sein, und man ist mächtig stolz, dass das besser werden würde, als zuvor. Vor allem die unterirdische Verkabelung würde sich prima in die Landschaft einfügen.

Hier weiterlesen ...