bookmark_borderDie EU zu Gast auf La Palma

Diverse Abgesandte der Europäischen Union sind gerade hier auf der Insel um vor Ort zu sehen, was der unheilvolle vulkanische Geselle hier angerichtet hat. Vielmehr machen die sich heute schon wieder auf den Rückweg, haben aber in den letzten 3 Tagen hier eben geschaut, wie hoch die Schäden sind, bzw. wie es um unsere Wiederauferstehung steht. Im Prinzip geht es bei der Reisegruppe um die Kohle, also um die, die wir gern zusätzlich von der EU hätten.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVulkanroute, Badespaß und Mieten

Der Consejal für Tourismus von La Palma gab gestern Abend die Öffnung der Ruta de los Vulcanes bekannt. Nach 8 Monaten Sperrung sei nun die Vulkanroute wieder geöffnet und damit einer der wichtigsten Wanderwege und touristischen Attraktionen wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Natürlich gibt es auch hier wieder ein kleines „aber“: Der Zugang über die Westseite und das Refugio El Pilar bleibt weiterhin geschlossen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderSteine in den Weg legen

Da wir gerade recht wenig Urlauber hier haben, scheint das eine gute Gelegenheit zu sein, einige Wanderwege hier auf der Insel zu renovieren. Das Netz der Wanderwege gehört dem Cabildo Insular und die beauftragen dann die eigene Tochterfirma „Tragsa“, die sich um solche Arbeiten kümmern. So auch in Tijarafe , mit Blick auf die Caldera, beim Weg GR-131.

Hier weiterlesen ...