bookmark_borderVon wegen Sonntag bzw. schon wieder Wetter

Pünktlich zum Ausklang des Wochenendes regnet es wieder. Von wegen Sonntag, Sonne ist nicht, da nennen wir das Ding doch lieber einfach Domingo, da sind dann die Erwartungshaltungen sind Sachen Wetter vielleicht nicht so hoch. Der Regen hat aber auch was Lustiges, das Fußballspiel heute Mittag in El Paso ähnelte eher einer Slapstick-Nummer. Aus 4 Metern das leere Tor nicht treffen, weil der Ball auf nassem Geläuf ganz einfach verhungert.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAm Montag soll es los gehen

Für Montag wurde nun also, laut einer Presseerklärung des Cabildo, der Baustart für die Piste über die Lava zwischen La Laguna und Las Norias, terminiert. Das beste an der Nachricht ist, dass es wohl tatsächlich zu klappen scheint, zu groß war lange die Furcht, dass es, aufgrund der geologischen Gegebenheiten gar nicht möglich sein würde. Gute 3.000 m lang wird das werden und man wird nicht groß in die Lava graben, sondern richtig darüber gehen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWind und Wellen

Wir haben orangene Wetterwarnung auf den Kanaren. Von Teneriffa und Gran Canaria erreichen einen Bilder von umgestürzten Bäumen und auf einer Fähre haben sich sowohl die Autos, als auch die Inhalte der Kühlschränke der Bar, selbstständig gemacht. Kurzum, es ist unangenehm draußen. Hier in El Paso kam gegen 12 Uhr heute plötzlich eine gewaltige Böe, die Sand ins Gesicht und Stühle auf die Straße geweht hat.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderKomisches Wetter

Oben auf dem Roque liegt Schnee. Da ist es saukalt und nachdem man am Wochenende wieder die Straße benutzen durfte, sind da auch etliche hochgefahren um den ein oder anderen Schneeball zu werfen oder, zwecks Selbstdarstellung, brauchbare Fotos für Instagram zu machen. Hier war es nicht so schlimm, wie auf Teneriffa. Dort drüben gab es wieder Meldungen vom völligen Verkehrschaos und wild geparkten Fahrzeugen, die die Straßen blockiert haben.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWeiß und gelb

Oben ist es weiß, auf dem Roque. Das war heute Morgen die erste fette Überschrift in den lokalen Medien. Schnee gibt es da oben bei den Observatorien, welcher heute Nacht runtergekommen ist. Hier im Tal hat es geregnet, auch am Tag und ab 2.200m Höhe ist auf der LP 4 nun kein Durchkommen mehr. Dass es hier im Winter schneit ist ja ganz normal, dennoch reicht das jedes Jahr für eine Eilmeldung.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderTrübe Aussichten

Meine Frau meinte die Tage, dass ich mal wieder was Positives schreiben soll. Nicht immer über die Vulkanwewechen und den Corona. Deswegen jetzt gleich Entwarnung, ich versuche mich zurück zu halten. Es geht nämlich nur ums Wetter. Und da ist eben calimabedingt, die Aussicht nicht so dolle. Wir haben ordentlich Staub in der Luft und sehen nicht sonderlich weit. In den letzten Tagen kam es, vor allem auf den östlichen Inseln deswegen auch zu Problemen an den Flughäfen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAb jetzt wieder unser Problem

Das Feuer, das mittlerweile ja kontrolliert ist, ist wieder auf Stufe 1 heruntergesetzt worden. Damit liegt die Zuständigkeit für die Kontrolle der letzten Glutnester wieder bei uns hier auf der Insel. Die Kanarenregierung ist erstmal raus. Dennoch sind die Herrschaften jetzt nicht untätig. Heute war Alicia Vanoostende, die Ministerin für Landwirtschaft der Kanaren auf der Insel, um die Schäden zu begutachten. Dabei ging es nicht nur um die Brandfolgen, sondern auch um die Schäden, die das heiße Wetter in den letzten Tagen angerichtet hat. Für den Südwesten und Westen ist die Rede von 40 % Ausfall der Bananenernte und ca. 80 % der Avocados, die einfach von den Bäumen gepurzelt sind

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderFeuer in El Paso

Wer gerade nicht auf der Insel sein kann, der kann sich das La Palma-feeling ganz einfach simulieren. Bitte schalten Sie Ihren Backofen auf Umluft und 280 Grad und lassen Sie die Türe offen. Dann bitte direkt davor Platz nehmen und Sie sind noch nicht mal nah dran. Wichtig sind noch die Haartrockner, suchen Sie einfach alles, was das Haus hergibt. Volles Rohr an und das ganze ins Gesicht pusten lassen. Notwendig wäre dann noch ein Teller mit Sand, findet sich auf vielen Spielplätzen. Der Sand muss zwischen Fön und Gesicht platziert werden. Wer denkt, dass das witzig gemeint ist der möge mal auf HD Meteo schauen. Hier werden gerade sogar die Faustregeln zum Temperaturgefälle außer Kraft gesetzt.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderHitze, und wir sind die Dicksten

Wir basteln uns gerade wieder unseren neuen pandemischen Rekord. Die Fallzahlen gehen munter runter, die Inzidenz liegt auf den Kanaren bei 132, aber wir haben nur eine Person weniger auf der Intensivstation als im Frühjahr. 106 waren es zum Meldeschluss gestern, und alle sind sich sicher, dass wir heute unseren bisherigen Rekord aus dem April mit 107 übertreffen werden. Und da kommt jetzt ein kanarisches Phänomen ins Spiel. Im spanischen Schnitt wurden bisher 0,6% der Infizierten mit Covid-19 intensivmedizinisch behandelt. Auf den Kanaren sind das stattliche 1,4%.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVentilator an und ruhig machen, wandern darf man eh nicht

Die Hitze macht sich bemerkbar. Noch geht es, die letzte Nacht war noch frisch. Aber es wird wohl unangenehm werden und so warnt man uns hier auf den Kanaren vor den gesundheitlichen Gefahren. Vor allem auf den großen Inseln, aber auch in den Höhenlagen von La Palma, soll es in den nächsten Tagen sehr unangenehm werden. Es gibt aber nicht nur vor den hohen Gradzahlen gewarnt, sondern, und das ist eben unser leidiges Thema hier, auch vor Waldbränden. Hier sind wir auf höchster Alarmstufe angelangt, auch weil eben, zusätzlich noch Wind erwartet wird. Und damit kommt die 30-30-30 Faustregel ins Spiel: Mehr als 30 Grad, weniger als 30% Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeiten über 30 km/h.

Hier weiterlesen ...