bookmark_borderDer Tourismussektor atmet auf

Schon wieder gibt es ein neues Dekret in dem es um Reisebeschränkungen geht. Diesmal enthält das Dokument, das heute veröffentlicht wurde, und morgen am 10.Dezember in Kraft tritt allerdings eine Kleinigkeit, die dem urlaubswilligen Mitteleuropäer und auch dem Ferienhausvermittler das Leben gewaltig erleichtern sollte. Hierbei geht es nämlich um die Definition, was als Test zur Erkennung einer aktiven Covid-19-Infektion zugelassen ist.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAlleingang

Der lokal-digitale Blätterwald hat soeben verkündet, dass die kanarische Regierung Antigenschnelltests für die Einreise auf das Archipel zulassen wird. Man sieht, auf der Basis des spanischen Alarmzustandes, die Möglichkeit, dass der Regionalpräsident, mittels Dekret, entsprechende Dinge erlassen kann. Bisher ist aber noch kein Dekret veröffentlicht.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderMorgen passiert was, hat man zumindest gesagt

Jetzt aber mal wirklich ernsthaft, man möchte jnun was machen wegen den PCR-Tests. Am liebsten mit Madrid im Boot, sind ja schließlich Parteigenossen. Zur Not aber auch ohne. So hat es laut „DiariodeAvisos“ der kanarische Obermotz Torres jetzt angekündigt. Man werde sich morgen im Ministerrat zusammen eine Lösung überlegen, wenn man bis dahin mit Madrid nicht einig geworden ist. Dann eben auf eigene Faust.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVölker der Welt, schaut auf diese Insel…

so, oder so ähnlich fühlt man sich gerade, nachdem man gestern die Welttourismuskonferenz hier auf der Insel zu Ende gegangen ist. So ein großes Ding war das dann aber auch nicht. Bis auf die spanische Tourismusministerin Reyes Maroto war niemand da, der ganze Rest hat virtuell teilgenommen. Dennoch war La Palma für kurze Zeit so etwas wie der Touristische Nabel der Welt, und man verspricht sich jede Menge Renommee von der ganzen Geschichte.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderIch bin kein Jurist

Die Kanaren trommeln ja gewaltig und fordern von der Madrider Regierung das Zugeständnis, dass ab dem 23.11., also schon ab nächsten Montag, auch Antigentests zugelassen sind. Zudem die Tourismusbranche schon reagiert hat. Ein skandinavischer Reiseveranstalter hat, so war in der Lokalpresse zu lesen, schon den Verkauf von Reisen auf die Kanaren eingestellt. Außerdem sind die auch ziemlich verärgert, weil einige Kunden jetzt Rabatz machen, weil die Buchung ja unter anderen Voraussetzungen stattgefunden habe.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAlles wieder auf null und nichts mehr klar

ich bin die letzten zwei Tage irgendwo zwischen verzweifelt und stinkesauer hier durchs Haus gerannt. Zur Beruhigung habe ich die eine oder andere Packung Kippen in die Lunge geatmet und so langsam geht es wieder halbwegs. Für Frau und Kinder war das alles nicht so leicht, aber es ist ja auch wirklich langsam gut.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderHiermit bescheinige ich, dass Herr XY gar kein Corona hat

Wir haben hier ja schon immer die Angst, vor dem Bösen, das von außen auf unsere glückseligen Inseln kommt. In dem Fall ist das ein kleiner fieser Virus, der gut versteckt im Touristen wieder auf unsere Inseln gebracht werden könnte. Bei unseren guten Fallzahlen derzeit ist die Sorge ja auch verständlich, aber es ist ja auch nicht so, dass das Ding weg war oder ist. Teneriffa liegt z.B. über dem Grenzwert von 50 pro 100 000/Woche, El Hierro auch. Wenn man ehrlich ist, dann wird der Virus wahrscheinlich auch noch hier unentdeckt und asymptomatisch auf La Palma rum eiern.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDas Feuer ist kontrolliert und Zahlen

Das Feuer in El Jesus, in der Gemeinde Tifarafe gilt als kontrolliert. Ein Teil der Einsatzkräfte bleibt aber weiterhin vor Ort, um Glutnester zu bekämpfen. Im Gegensatz zum Brand in Garafia scheinen wir diesmal mehr Glück gehabt zu haben. Dennoch mahnt uns dieses Feuer von gestern und auch die beiden Brände von heute nochmals eindringlich Vorsicht walten zu lassen. Auch die zuständigen Politiker bitten ausdrücklich darum, alles was einen Brand auslösen könnte zu vermeiden.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderLieber Ángel Victor….

Ángel Victor Torres Presidente de Gobierno Canarias Plaza Dr. Rafael O’Shanahan, 135071 Las Palmas de Gran Canaria Lieber Ángel Victor, Wie du ja aufgrund deiner Position sicher mitbekommen hast, sieht das alles gar nicht mehr so rosig aus. Gut, ich möchte gerade nicht in deiner Haut stecken, zumindest möchte ich nicht die Entscheidungen treffen müssen,

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDie katholische Kirche ist auch nicht mehr das was sie mal war

Vorneweg erstmal die Information: Wir bleiben, oder sind es wieder, Covid-19 frei auf der Insel. Gestern ging durch die Presse, dass es einen neuen, importierten Fall geben würde, heute wiederum heißt es nun, dass nachgetestet wurde, und es sich bei dem US-Amerikaner um eine bereits überstandene Infektion handeln würde und dieser bereits resistent sei. Die Person ist direkt aus der Isolation entlassen worden, und die Erleichterung ist groß.

Hier weiterlesen ...