Im Prinzip haben da schon alle damit gerechnet, aber jetzt ist es amtlich. Es wird in diesem Jahr keine Transvulcania auf La Palma stattfinden. Geplant war unser sportliches Prestigeobjekt, wie immer im Frühling, aber aus bekannten Gründen wurde er Event auf Ende September verschoben. Jetzt hat Raúl Camacho, der Consejal für Sport, den Lauf ganz abgesagt, zum einen, weil bei mehreren tausend Teilnehmern nicht den Richtlinien der neuen Normalität entsprochen werden kann und es nicht in Frage kommt, dass Sportler, deren Angehörige oder Zuschauer gefährdet werden.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderGlasgast

Wer so generell Angst um seine persönlichen Daten hat, ist als Urlauber in Spanien nicht wirklich gut aufgehoben. Seit Jahren ist es ja so, dass ankommende Urlauber im beim Ferienhausbesitzer oder Vermieter seine persönlichen Daten abgeben muss, damit dieser den Gast dann bei der Guardia Civil anmelden kann.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAlles wieder normal

Mit dem heutigen Tag befinden wir uns jetzt in der sogenannten neuen Normalität. Wenn man aber ehrlich ist, verlief der Übergang in diesen neuen Abschnitt des kollektiven Daseins eher fließend und unbemerkt. Die Spielregeln für das gesellschaftlich Zusammensein macht jetzt aber nicht mehr Madrid, sondern jede Region für sich.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDas Wasser bleibt Thema und Yaiza gibt keine Ruhe

Wir sind hier kurz vor dem 50. Mai und da beginnt hier auf den Kanaren im Normalfall der Sommer. Und weil eben noch immer nicht ganz Sommer ist hat es heute Nacht und am Vormittag geregnet. Mittlerweile ist es nur noch bewölkt aber dafür schön schwül und drückend. Viel war es nicht, was da vom Himmel fiel und für die nächsten Tage ist auch noch ein bisschen Geniesel möglich.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderNicht mehr lang

Ab Montag den 22.6. befindet sich Spanien in der neuen Normalität, gleichzeitig endet der Alarmzustand, dass bedeutet, dass alle Regionen ihre Kompetenzen zurückerhalten werden. Das hat heute der spanische Regierungschef in der letzten Sonntäglichen Videokonferenz mit den Chefs der einzelnen Regionen verkündet.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWir stehen uns selber im Weg

Jetzt dürfen doch tatsächlich schon vor dem 1. Juli deutsche Touristen nach Spanien einreisen. Nur eine Handvoll, und der Ballermann bleibt auch geschlossen. Das Ganze gilt als Versuchsballon, sprich die lokalen Behörden wollen testen, ob ihr Plan, für den Empfang des normalen Tourismus, ab Juli so aufgeht. Letztlich geht es da aber 7um die Abläufe,

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDas mit dem Strand ist so eine Sache….

…wir dürfen da phasenbedingt wieder hin. Aber die Strände sind fast alle noch zu. Hier wurde nämlich kurzerhand den zuständigen Gemeinden aufgetragen, dafür zu sorgen, dass es da nicht zu Anhäufungen von Menschenmaterial kommt. Jetzt müssen da also erstmal Schilder angebracht werden und Regelungen für die Schilder festgelegt werden.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDas Ende ist nah!!!!

Da freuen sich die Apokalyptiker, wenn das Ende naht. Jetzt ist es aber nicht so, wie so einige es zu Beginn der momentanen Krise vorhergesagt hat, nämlich tausende von Toten auf der Insel und dazu einen 1A-Bürgerkrieg, sondern die Zeichen aus Madrid sagen jetzt ganz klar, dass es zum Ende des Alarmzustandes kommen soll.

Hier weiterlesen ...