bookmark_borderWasserstandsmeldung

Das mit dem starken Regen hat ja tatsächlich was gebracht. Unser Boden hier war ja viel zu trocken ist aber jetzt mal gut durchfeuchtet. Schade war, dass ein großer Teil des kostbaren Nasses direkt in den Atlantik gelaufen ist. Es geht hier eben überall Steil runter. Aber der kluge Mensch baut vor, und dies in Form von großen Wasserbecken. Die Dinger sind ja nicht neu, aber in den letzten Jahren erschreckend leer gelaufen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderKönigskuchen und Arbeitslose

So eine Pandemie hat ja nicht nur gesundheitliche sondern auch wirtschaftliche Folgen. Gestern wurden die Arbeitslosenzahlen veröffentlicht. Und so ein Kalenderjahr nimmt man dann eben gerne zum Vergleich. La Palma kommt da im kanarischen vergleich noch recht gut weg. Zu Beginn des Kalenderjahres gab es auf der Insel 7.990 Menschen auf Jobsuche. Nach fast einem Jahr Corona sind wir 9.018 also 1.028 mehr, was so über den Daumen einen Anstieg von 12,5% bedeutet.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderRed Bull La Palma

Die letzten Tage geisterte schon so ein Gerücht durch WhatsUp-Fußball-Gruppen hier auf der Insel. Jetzt ist man einen ganzen Schritt weiter, nachdem bereits gestern ein Recherche-Netzwerk der spanischen Sportzeitung „El Mundo Futbolista“ und der österreichischen „Cronen-Zeitung“, den Plan des Brauseherstellers „Red Bull“ veröffentlicht hat, sein Geld in den spanischen Fußball zu investieren, stand dies heute in allen kanarischen Zeitungen. Zum 1. Januar 2021 gründet sich offiziell der „Red Bull La Palma C.F.“.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVölker der Welt, schaut auf diese Insel…

so, oder so ähnlich fühlt man sich gerade, nachdem man gestern die Welttourismuskonferenz hier auf der Insel zu Ende gegangen ist. So ein großes Ding war das dann aber auch nicht. Bis auf die spanische Tourismusministerin Reyes Maroto war niemand da, der ganze Rest hat virtuell teilgenommen. Dennoch war La Palma für kurze Zeit so etwas wie der Touristische Nabel der Welt, und man verspricht sich jede Menge Renommee von der ganzen Geschichte.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWetterwechsel und Geographische Verwirrung

Ab Mittwoch soll es vorbei sein mit dem Calima und wieder etwas kühler werden. Gut, auch wir haben ja hier einen Winter, auch wenn das manchem Besucher gar nicht auffällt auf den Inseln des ewigen Frühlings. Das ist aber natürlich immer so eine Frage was der eigene temperaturtechnische Ausgangspunkt ist. Manchmal habe ich hier eine Fließjacke an und kann über die hellbeinigen Touristen in kurzer Hose nur den Kopf schütteln. Die hellen Beine habe ich auch, ich meine das also nicht despektierlich. Selbst bei 40 Grad im Sommer gehe ich nur mit langer Hose nach draußen. Der Aufforderung meiner Frau etwas „leichteres“ anzuziehen entgegne ich dann stehts mit dem Satz: „Ich habe Würde-ich habe Hose.“

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderArbeitslosenzahlen

Heute kein Corona, am Rande schon, weil der Zusammenhang ja schon gegeben ist. Die Arbeitslosenzahlen für das 3 Trimester diesen Jahres sind veröffentlicht, das ganze sieht, aus bekannten Gründen, auch nicht so feierlich aus. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir erst am Anfang der Krise stehen, da sich derzeit viele Menschen noch in Kurzarbeit befinden.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderReisewarnung weg-Flugverbindungen

In der lokalen Presse wurde mit Jubel auf die Aufhebung der alemanischen Reisebeschränkungen reagiert. Irgendwie sind jetzt schon alle ein wenig erleichtert. Wenn das nämlich so weitergegangen wäre, dann wären die Inseln wohl echt geliefert gewesen. Vielleicht lernen wir aber auch daraus, und schaffen es in der Zukunft uns etwas besser aufzustellen. Diese völlige Abhängigkeit vom Tourismus kann sich ja auch ganz schnell rächen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderJetzt ist es doch noch passiert

Seit einer Woche schau ich mir täglich, so gegen 16 Uhr die neuen Fallzahlen an und wundere mich warum uns das RKI nicht auf die „Schwarze Liste“ setzt. Diverse deutsche Zeitungen und Karl Lauterbach meinten, dass das überfällig sei, aber irgendwie passierte nichts. Gestern Morgen dann habe ich dann auf der Seite des „Deutschlandfunkes“ einen

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderKäse von hier

Das Kanarische Institut für Agrarforschung (ICIA), das dem hiesigen Ministerium führ Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei angegliedert ist hat in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Teneriffa und Cordoba ein Verfahren entwickelt, dass anhand von Molekülen feststellen kann, ob unser Käse auch wirklich unser Käse ist. Eigentlich geht es dabei vielmehr darum festzustellen ob die dazu verwendete Milch tatsächlich von den Majoreraziegen aus Teneriffa oder den Palmerischen Ziegen stammt.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAlle Urlauber bekommen jetzt eine Versicherung

In der momentanen Situation kann man ein wenig von Verzweiflung sprechen. Die Kanaren wissen nicht mehr wirklich was zu tun ist um den wirtschaftlichen touristischen Motor wieder anzukurbeln. Wir testen hier wie die blöden, haben auf 100 000 Einwohner gerechnet spanienweit die niedrigsten Fallzahlen in Sachen Corona (Auf La Palma bleiben wir weiterhin bei exakt 0)

Hier weiterlesen ...