bookmark_borderKlotzen nicht Kleckern

68,1 % Erst- und 49,7% Zweitgeimpfte ist der Wert, den wir heute auf La Palma erreicht haben. Alldieweil wir heute einen neuen Tagesrekord erreicht haben. 2.568 Dosen wurden heute in die Oberarme gejagt, das ganze in sechs Stunden. Heute durfte man wieder ins Impfzentrum nach El Paso kommen, ganz ohne Termin. Eingeladen waren die 30-39jährigen zur 2.Dosis und die 20-29jährigen zur Erstimpfung. In 3 Wochen bekommen die dann den zweiten Biontech- Schuss, die 70% bis Ende Juli werden, zumindest hier auf der Insel, also eher leicht erreicht werden.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderFriede den Hütten…

An der Playa Nueva ist das schon vor Jahren passiert. Jetzt ist vielleicht bald Puntalarga und El Faro dran. Die Rede ist von den Casetas dort, also den Hütten, die dort in unmittelbarer Strandnähe stehen, und in den meisten Fällen den Palmeros als Wochenendbehausung dienen. Die Besitzer der Hütten haben nämlich diese Woche ein Schreiben der Küstenbehörde bekommen, in dem Sie aufgefordert werden, ihren persönlichen Besitz innerhalb von 10 Tagen zu entfernen, damit die Hütten abgerissen werden können, ansonsten würden ihnen der Abriss auch noch in Rechnung gestellt werden.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDie Maske darf jetzt wirklich ab und wir sind covidfrei

Gestern hat der Ministerrat in Spanien beschlossen, dass ab morgen die totale Maskenpflicht in Spanien wegfallen wird. Heute erschien dann auch das entsprechende Boletin (BOE) und damit ist die Verordnung amtlich und rechtsgültig. Ab morgen dürfen wir also die Maske im freien abnehmen, wenn wir den Sicherheitsabstand von 1,5 m zu unserem Nebenmenschen einhalten können. Wenn der Nebenmensch im selben Haushalt wohnt, dann gehen auch weniger als die 1,5m, alldieweil das ja albern wäre. In geschlossenen öffentlichen Räumen muss das Ding auf aufgesetzt bleiben. Ebenso bei Veranstaltungen draußen. Also die Maske immer dabeihaben. Und das Tragen schadet ja auch nicht wirklich, auch wenn es nicht mehr Pflicht ist. Aber der Anblick der Maske erinnert einen eben auch immer daran, dass die Sache noch nicht durch ist.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVolltanken in La Punta und Bananen

Wir zahlen hier ja viel zu viel für unseren Sprit. Das behaupten wir jedenfalls immer. Greta sieht das naturgemäß anders, und vielleicht hat sie da ja auch recht, aber wir sind hier halt ländlich strukturiert. Der fahrbare Untersatz, der tut hier entsprechend Not um von A nach B zu kommen. Das es auch hier Leute gibt, die Ihre Kinder mit dem Auto von der Schule holen, obwohl die eigene Behausung nur 300m von der Bildungseinrichtung entfernt liegt, soll hier nicht unerwähnt bleiben, ändert aber nichts daran, dass wir hier ca. 20 Cent mehr für den Liter bezahlen, als die auf den großen Inseln.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDie Herrschenden lassen die Masken fallen

Nein, es geht jetzt nicht um den bösen Plan der Eliten und Regierenden uns alle zu knechten, da müssen Sie schon Telegramm lesen, wenn Sie darüber etwas erfahren wollen. Nein, der Pedro Sanchez, also der Regierungschef hier in Spanien, hat uns heute mitgeteilt, dass wir die Maske ab dem 26.6. abnehmen dürfen. Zumindest draußen soll das so sein. Bei einer Rede in Barcelona hat er erklärt, dass der Ministerrat sich am kommenden Donnerstag treffen würde, um die Sache dann zu beschließen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderVerkehrswende und Blumenhasser

Man muss den Verkehr auf die Schiene bekommen, so wird ein Schuh draus. Allerdings lässt das palmerische Schienennetz sehr zu wünschen übrig. Im Prinzip geht das also nicht. Züge zur Personenbeförderung können aber auch auf die Straße. Da hat sich das Rathaus von San Andres y Sauces was ausgedacht. Die wollen einen Shuttleservice zu Los Tilos errichten. Alldieweil da jährlich rund 100.000 Personen hin pilgern, und der Parkplatz dann eben entsprechend voll wird. Hohes Verkehrsaufkommen im Naturschutzgebiet ist auch nicht gerade erwünscht und dem Lorbeer stinken auch die Abgase des Verbrennungsmotors.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderZwei davon

„Quod licet Iovi, non licet bovi“, sagt der Lateiner. Das Cabildo Insular hat laut Coalicion Canarias mal wieder etwas daneben gelangt. Die haben sich nämlich eine Werbekampagne für die Transvulcania Bike ausgedacht und schon auf großflächigen Anzeigen, mittels Komplettfolierung einiger Busse, in die Öffentlichkeit getragen. Auf den Bussen sind zwei Radfahrer zu betrachten, an unterschiedlichen Stellen hier auf der Insel. Das Ganze ist ja erstmal unverfänglich. Allerdings steht da dann noch mit Großbuchstaben „CON UN PAR!!“, also mit einem Pärchen, oder eben zwei davon.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderSchmerzen im Arm

Punkt 8 Uhr habe ich heute das Haus verlassen. Impftermin, wichtig! Termin erst um 8:15 Uhr aber in deutscher Gründlichkeit lieber etwas früher da sein. Zu Fuss sind es dennoch nur 5 Minuten. Dort an der Sporthalle neben dem Stadion waren schon etliche entschlossene Personen anwesend. Nach kurzem Überblick wird klar, dass ich zwecks Primärinjektion die rechte Tür nehmen muss, auf der linken Seite war der Einlass, für die, die bereits einen Impfvorsprung inne hatten. Insgesamt lungerten da um kurz nach 8 Uhr etwa 60 Personen rum, Tendenz ganz klar steigend.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderImpfzertifikat und Hitze

Ab heute kann man hier seinen EU-Digital-Impfpass haben. Es gibt hier eine Applikation beziehungsweise eine Website der kanarischen Gesundheitsbehörde, die schon etwas länger besteht. Bisher konnte man da online seine Krankengeschichte einsehen, Termine vereinbaren oder mit seinem Arzt kommunizieren. Ab heute kann man sich auch sein digitales Impfzertifakat herunterladen, bzw. einsehen. Das bekommt man aber nicht direkt nach der Impfung, sondern eben erst 14 Tage nach der 2. Injektion. Also genau dann, wenn nach den EU-Regeln der komplette Impfschutz besteht.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderSo, nun ist das auch ganz offiziell:

Heute morgen hat die spanische Regierung das BOLLETIN OFICIAL DE ESTADO (BOE) veröffentlicht. Und wir haben wirklich neue Einreiseregeln. Die erleichtern die Sache erheblich. Die Regelung tritt am 7. Juni in Kraft. Wichtigste Punkte hierbei sind: Genesene und Geimpfte können mit entsprechendem Nachweis ohne Test nach Spanien reisen. Es ist kein PCR-Test mehr vorgeschrieben. Ein

Hier weiterlesen ...