bookmark_borderUnerwarteter Besuch

Gestern Abend legte im Hafen von Tazacorte ein kleines Boot an. An Bord befanden sich 24 junge Migranten aus der Subsaharazone. Eigentlich ist es in den letzten Monaten wieder normal geworden, dass verstärkt Boote aus Afrika kommend an den Kanarischen Küsten anlanden. Allein an diesem Wochenende waren es 5 Stück. La Palma als Ankunftsort ist dann aber doch eher ungewöhnlich, weil wir eben ganz im Westen des Archipels liegen, und die anderen Inseln vor allem Lanzarote und Fuerteventura dann eben näherliegend sind. Glücklicherweise waren alle 24, von denen man derzeit annimmt, dass sie aus dem Senegal stammen, bei guter Gesundheit, und konnten selbstständig an Land gehen.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderWie schauen in die Röhre

Nein, es geht jetzt nicht um Corona oder die damit verbundene Reisewarnung, die uns natürlich auch in die Rühre schauen lässt, wir schauen in die Röhre, weil wir wissen wollen wie groß die Röhre ist. Positiv gesehen tut sich nämlich, immer wenn es nicht so gut läuft, wieder ein Schlupfloch auf. In diesem Fall liegt das Loch auf Höhe des Sportkomplexes von La Manchas, also beim neu gestalteten Sportplatz und der Lucha Canarias-Halle.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderLieber Ángel Victor….

Ángel Victor Torres Presidente de Gobierno Canarias Plaza Dr. Rafael O’Shanahan, 135071 Las Palmas de Gran Canaria Lieber Ángel Victor, Wie du ja aufgrund deiner Position sicher mitbekommen hast, sieht das alles gar nicht mehr so rosig aus. Gut, ich möchte gerade nicht in deiner Haut stecken, zumindest möchte ich nicht die Entscheidungen treffen müssen,

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderJetzt ist es doch noch passiert

Seit einer Woche schau ich mir täglich, so gegen 16 Uhr die neuen Fallzahlen an und wundere mich warum uns das RKI nicht auf die „Schwarze Liste“ setzt. Diverse deutsche Zeitungen und Karl Lauterbach meinten, dass das überfällig sei, aber irgendwie passierte nichts. Gestern Morgen dann habe ich dann auf der Seite des „Deutschlandfunkes“ einen

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderSchule geht bald los

Hier auf den Kanaren beginnt das neue Schuljahr Mitte September. Doch das scheint alles nicht so einfach zu werden, wie man sich das vorgestellt hat. Zur Erinnerung hier in Spanien haben die Kinder am 12. März zuletzt eine Schule von innen gesehen. Der Rest des Schuljahres wurde mehr schlecht als recht mittels Digitaler Medien abgehandelt.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderAllein zuhause und große Vorsicht

So, ich habe gerade den Rest der Familie zum Flughafen gebracht. Die machen 10 Tage Urlaub in Deutschland. Der Flug dahin wurde schon bevor der ganze Corona-Mist losging, Anfang März gebucht. Da der Hinflug über Barcelona führt, sind wir gespannt, ob sich daraus eine Testpflicht in Deutschland ergibt. Das konnte uns bisher niemand sagen. Auf der Seite des Landesgesundheitsamtes steht, dass bei einer schlichten Durchreise durch ein Risikogebiet keine Testpflicht fällig wird, solange man sich nicht im Risikogebiet aufhält. Die Definition von „Aufenthalt“ ist aber nicht gegeben.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderDas Feuer ist unter Kontrolle

Gestern Abend gab es dann doch noch die erfreuliche Meldung, dass das Feuer, das uns seit vergangenen Freitag hier auf La Palma in Atem gehalten hat, kontrolliert ist. Das Feuer wurde von Stufe 2 auf Stufe 1 heruntergesetzt, was bedeutet, dass die Zuständigkeit für die weiteren Arbeiten vor Ort von der Kanarischen Regierung zurück an das Cabildo Insular gingen. Das wichtigste ist, dass die evakuierten Menschen in ihre Behausungen zurückkehren können, die Straßensperren werden bis auf einige Ausnahmen aufgehoben. Allerdings bleibt der Zugang für Touristen in das vom Feuer betroffene Gebiet bis auf weiteres untersagt.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderNichts wirklich neues zum Feuer und Rocky ist weg

Es gibt nicht wirklich Neuigkeiten zum Feuer im Norden der Insel. Die Lage bleibt stabil, wegen der Wetterverhältnisse wird aber weiterhin nicht von einer Kontrolle der Situation gesprochen. Dies bedeutet vor allem, dass betroffene Personen immer noch nicht zu ihren Häusern zurückkehren können. Man geht aber davon aus, dass sich die Lage positiv entwickelt, da für Freitag ein Rückgang der Temperaturen erwartet wird.

Hier weiterlesen ...

bookmark_borderStabilisiert, aber nicht kontrolliert

Die Aussichten sind nicht schlecht, aber man spricht nach wie vor nicht von einer Kontrolle über das Brandgeschehen in Garafia. Aber immerhin sind wir jetzt soweit, dass mehrere Einheiten von den anderen Inseln, auch die militärischen, im Laufe des Tages wieder abgezogen werden konnten. Das ist auch recht sinnvoll, da auf allen Inseln höchste Alarmstufe herrscht. So gab es gestern auch einen Brand auf La Gomera, der aber mit den lokalen Kräften zügig kontrolliert werden konnte.

Hier weiterlesen ...